AC/DC, Evocation, Slipknot, Judas Priest,… – Heavy News

Frohe Botschaften aus Österreich! Das Kaltenbach Open Air wird in Zukunft wieder stattfinden. Das Festival, das 2003 zum ersten mal stattfand und schon Bands wie…Moment *in Unterlagen blätter* Eluveitie oder.. *such* Belphegor auftreten ließ, machte 2010 Winterschlaf. Doch nun
ist das Festival wieder erwacht und wird sich in Zukunft auf Underground-Bands (nein, nicht „The Velvet Underground“, falls die überhaupt noch wer kennt…)

Ruhig wars auch im Hause Nocturnal Breed. Um genau zu sein ließen die Black-/Thrasher bereits 7 Jahre ins Land streichen ohne eine neue Scheibe rauszuhauen. Damit sei jetzt allerdings schluss! Im Februar soll ein neues Album mit 10 brandneuen Songs erscheinen. nach eigener aussage soll es nach „epic old school thrash metal with a blackened rock and roll undercurrent“ klingen. Das klingt lang und vielversprechend. Um das Warten zu überbrücken wurde zudem das komplette letzte Album online gestellt!

Mirna’s Fling hat einen Vertrag bei Trollmusic unterschrieben. Kennt ihr nicht? Nicht schlimm, ihr Debüt-Album „For the Love of me“ erscheint auch erst nächstes Jahr, also keine Panik. (Ich bin mir aber nicht sicher, ob das wirklich in einen Metal-Blog passt O.o)

Interessantes und erfreuliches gibts es auch von den altehrwürdigen AC/DC. Deren britsche Fans ließen sich etwas ganz besonderes zum 40-jährigen Bandbestehen einfallen: Sie hievten kurzerhand die Single „Highway to Hell“ auf Platz 4 der UK-Singlecharts! Das ist zum einen eine beachtliche Leistung und zeugt von Fantreue und stellt zum anderen die erste Top-Ten-Single in den britischen Charts für die Australier dar! Na dann: Prost und auf 40 Jahre AC/DC

Weniger gute Neuigkeiten gibts im Hause Queen. Der Produzent der Queen-Spätwerke von „A Kind of Magic“ (1986) bis „Made in Heaven“ (1995) David Richards ist tot. Er starb mit 57 Jahren in Folge einer langen Krankheitsphase. Er wird wohl so schnell nicht in Vergessenheit geraten. Herzliches Beileid…

Um wieder auf positivere Nachrichten zurückzukehren: Judas Priest veröffentlichen 2014 ein neues Album (und die Rocker-Rente rückt in weite Ferne 😉 ). Rob Halford verspricht ein hartes Album. Wir werden sehen ob sich das bewahrheitet.

Auch Slipknot wollen wieder ins Studio! Dies wird die erste Scheibe ohne den verstobenen Bassisten Paul Grey und dem Ausstieg von Joey Jordison. Alles neu? Wie früher? Bin gespannt wo es auf diesem Album klanglich hingehen wird!

Auf Youtube tut sich auch was! Dort wurde kürzlich die Black Metal Dukumentation „Out of the Black“ veröffentlicht. Laut dem Produzenten Wiliiam Shackleford konzentriere sie sich auf die Musik sowie die sozialen und religiösen Aspekte der Musikrichtung und wolle keine Klischees bedienen (zumindest die nicht, die nicht zutreffen 😀 )

Die Band Evocation verabschiedet sich von 2 Mitgliedern. Hierzu wird es ein Abschiedskonzert geben, das die letzte Chance darstellen soll, das Ur-line-Up zu erleben, bevor in Zukunft mit den neuen Mitgliedern (die bereits bekannt gegeben wurden) weitermusiziert wird. Die Show findet am 31.01.2013 im X&Y in Borås, die Heimatstadt der Band, statt. Farwell Janne Bodén und Vesa Kenttäkumpu (ich hoffe, das hab ich richtig geschrieben…)

Und zu guter Letzt: Happy Birrthday Lars Ulrich! Der wurde am 26.12. 50 Jahre jung! An alle Metallica-Fans: Feiern angesagt;)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s