Adaro – Minnenspiel

Adaro - Minnenspiel

Mit „Minnenspiel“ lieferten Adaro (Deutschland) 2003 ein Mittelalterrock-Album, dass sich aus dem schnöden Einheitsbrei im Fahrwasser von In Extremo, Corvus Corax aka Tanzwut und Subway to Sally hervorhob. Denn Adaro beschreiten auch auf ihrem 3. Album andere Wege als ihr Genre-Kollegen. Statt die mittelalterlicheren Instrumente lediglich als Hintergrundbeschallung für Ihre Rock-Songs zu benutzen, setzen sie diese als Gleichberechtigte Instrumente ein, was ein stärkeres Mittelalterfeeling aufkommen lässt als bei besagten Genregrößen. Um dieses noch weiter zu verstärken werden mittelhochdeutsche Texte von Minnesängern wie „Heinrich von Morungen“ (†1222) oder „Der von Kürenberg“ vertont, die von der Liebe handeln und sich allerdings super in die heutige zeit übertragen lassen. Das Album ist sehr abwechslungsreich gestaltet, so zeigt die band ihr Können in Ethno-Rock, Metal-Zitaten, Gothic Vibes und Electronic Sound. Definitiv eine Empfehlung für Fans des Genres, die nach Abwechslung suchen. Zu schade, dass sich die Band bereits 2006 aufgelöst hat…

Anspieltipps:

Der Schall

Rôsen rôt

Links:

Alle Songs auf Youtube

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s