Enelixi – CH2O

Enelixi - CH2O

Mit „CH2O“ (chem. Formel von Formaldehyd, Anm. d A.) legten Enelixi (Griechenland; Atmospheric Black Metal) 2014 ihre erste Demo vor. „Life in Formol“ startet zunächst sehr ruhig und mit drückender Atmosphäre zu der sich später ein Wechselspiel aus verzweifelten Schreien und tiefem Männergesang gesellt. An  einigen Stellen sorgt zudem ein Chor (oder eher Keyboard? Bin mir nicht sicher, tendiere aber zum Chor) für Abwechslung. Für den Einstieg schonmal nicht schlecht. Hierauf folgt die Akustiknummer „Χειμών“ (fragt mich nicht, wie man das ausspricht…), der mit Akustikgitarre beginnt, zu der sich aber schnell eine Geige gesellt und die von den restlichen Instrumenten gefolgt wird. Insgesamt ein sehr ruhiger Song, den ich nur noch entfernt dem Black Metal zuordnen würde. Besonders schön ist das Zusammenspiel von Geige, Klavier und Schlagzeug (Es geht auch ohne Gitarre). Deutlich schwarzmetallischer wird anschließend mit „This Never-Ending Fall Ends Tonight„, welches die Atmosphäre durch die Chöre generiert und zwischen harten und sanften Passagen hin- und herwandelt. Den Ausklang bildet dann das finale „Masks„, welches ruhig beginnt, nach knapp 2 Minuten etwas Fahrt aufnimmt um nach 3:20 wieder ruhig zu werden und einen Text vorzutragen. gegen Ende wandelt sich der Song wieder zu einem Black Metal-Stampfer mit flirrenden Gitarren und den einzigen Growls der Demo. Mein Favorit der Demo. Ein recht ordentliches erstes Zeichen, das sowohl Hochs (Ende von „Masks„, „Χειμών„) als auch Tiefs (bei „Life in Formol“ stellt sich nach 6 von 8 Minuten eine gewisse Langeweile ein) hat.

Anspieltipps:

Χειμών

Links:

Facebook    Bandcamp

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s