Ravensire – We march forward

Ravensire - We march Forward

Dir gefallen die neuen Manowar-Sachen nicht? Du willst klassischen Heavy Metal ohne allzu große Schnörkel? Dann bist du bei Ravensire genau richtig! Irgendwo zwischen Iron Maiden, alten Manowar und Brocas Helm haben drei Portugiesen ihren eigenen Sound entwickelt und diesen auf ihr erstes Album „We march forward“ (2013) gepresst. Los geht es mit dem Akustikgitarren-Intro „Dark Abyss“ um direkt danach zum Angriff zu blasen und die erste der 9 Schlachthymnen loszulassen. Alle 9 Stücke sind im klassischen Heavy Metal gehalten, wobei jeder zusätzlich ganz eigene Facetten hat. Von epischen Stampfern („Gates of Ilion„) bis zu straighten Ohrwürmern („Drawing the sword„) ist alles vertreten. Seien es die Riffs, Melodien oder Soli, man entdeckt bei jedem Hördurchlauf ein neues Detail, die das Album noch abwechslungsreicher gestalten. Zu dieser instrumentalen Finesse kommt noch Sänger Rick Thor, der es allein durch seine markante Stimme schafft, die Songs noch kraftvoller und epischer anmuten zu lassen. Das zusammenspiel dieser 2 Faktoren erschafft den Sound einer vielversprechenden Heavy Metal-Band.

Anspieltipps:

Gates of Ilion

Drawing the Sword

Links:

Facebook    Bandcamp

Advertisements

Eine Antwort zu “Ravensire – We march forward

  1. Pingback: Best of Blog 2014 | Metal Viewer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s