Selbsthass – Selbsthass

Selbsthass - Selbsthass

2013 erschien die selbstbetitelte EP von Selbsthass bei Xenomorph Records. Es ist das Ambient Black Metal-Projekt von Florian Weis, das dem Hörer drei recht unterschiedliche Stücke präsentiert, wobei Ambient deutlich im Vordergrund steht. Die Ep beginnt mit „Und der Himmel war rot“, dem mittelharten Stück, das eine Brücke zwischen sehr ruhigen, atmosphärischen Ambient-Tönen und (ebenfalls ruhigem) Black Metal-Riffing und -Drumming schägt. Auch werden die Texte Black Metal-untypisch mit klarer Stimme vorgetragen (und mit vorgetragen meine ich vorgetragen und nicht gesungen). Beim darauffolgenden „Vom Nebel umarmt“ gewinnen die Gitarren die Oberhand und führen durch eine kalte, neblige Umgebung. Hier kommen auch Growling mit ins Spiel, das dem Song eine weitere Facette hinzufügt und sehr gut zum Gesamtbild des Stückes passt. Zum ruhigen Ausklang der EP dient „Wenn Engel fallen“, das rein akustisch und größtenteils aus Akustik-Gitarre besteht. Sehr schön. Empfehlenswert, sehr empfehlenswert hier mal reinzuhören! Lohnt sich 😉

Anspieltipps:

Und der Himmel war rot

Links:

Facebook    Youtube    EP (Xenomorph Records)    Bandcamp

Advertisements

Eine Antwort zu “Selbsthass – Selbsthass

  1. Pingback: Best of Blog 2014 | Metal Viewer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s