Internal Cold – EP 2013

Internal Cold Ep 2013

Mit der „EP 2013“ liefern die russischen DSBMler Internal Cold ein erstes kurzes Lebenszeichen. Mit 2 Songs und 12 Minuten Laufzeit bleibt nicht viel Zeit sich einen ersten Höreindruck zu verschaffen. Die Soundqualität ist zumindest gut bis sehr gut. Los geht es mit „The Morbid Spectre of Disease“ im Mid-Tempo und sehr hohen Screams. Das Schlagzeug hört man sehr deutlich heraus, dafür sind Gitarren und Vocals etwas in den Hintergrund gerutscht, wodurch die Gitarrenmelodien stellenweise im Sound untergehen. Schade. Nach etwas über 4 Minuten ist der Song vorbei und gibt den Weg für das 8-minütige „In A Pursuit of Death“ frei, das mit atmosphärischen Gitarren beginnt, bevor langsam das Schlagzeug einsetzt. Im Laufe des Stücks wechselt sich dies mit metallischeren Parts ab, die dann auch Vocals bereithalten. Das Tempo bleibt aber weitestgehend sehr langsam. Im letzten Drittel kommen dann auch in den ruhigen Parts gequälte Schreie zum Einsatz. Dann ist aber auch schon Schluss und man bleibt mit dem Gefühl „ganz nett“ zurück und wünscht sich es wäre länger, aber für den Anfang gar nicht mal übel.

Anspieltipps:

Links:

Facebook    Bandcamp    VK

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s