Syndrom Einsamkeit – . (Demos 2014-2015)

Syndrom Einsamkeit - .

. (Demos 2014-2015)“ (2015) ist das erste ‚Album’/Demo der deutschen Formation Syndrom Einsamkeit, welche ihren Sound als Raw Chaotic DSBM bezeichnet. Und genau das ist es auch: mieser Sound, fehlende Strukturen und unmenschliches Gekreische bilden ein musikalisches Erlebnis, das weiter vom Mainstream entfernt ist als Helene Fischer vom Black Metal. Der erste Teil der CD besteht aus den Demos von 2014 (Track 1-10), der zweite demnach aus den Demos von 2015 (Track 11-15), wovon jeder Teil sein eigenes Intro bzw Outro besitzt. Man könnte also fast von einem Doppelalbum reden….fast. Zuerst zum Sound. Schlagzeug, Gitarre und Vocals, dabei kommt das Schlagzeug noch mit dem besten Sound daher, was an der Nutzung eines Drum Computers liegen könnte. Gitarre und Vocals hingegen besitzen einen rohen, kratzigen und übersteuernden Sound. Das führt, zusammen mit den fehlenden Strukturen innerhalb der Songs, zu einer sehr eigenen, wirr-depressiven Atmosphäre, die mal ruhig, mal hektisch aus den Lautsprechern wabert und durch Spoken-Word-Passagen („Unsichtbarer Mann„) oder Schreie („Schrei„) abwechslungsreich gestaltet wurden. Die Band, welche sich selbst als schlechteste Band der Welt betitelt, ist sicher weit davon entfernt der allgemeinen Definition von „gut“ zu entsprechen, schaffen es aber, welch Wunder, einen gewissen Charme zu entwickeln, der Freunden der rohen, chaotischen Depression durchaus gefallen kann, aber nicht muss.

Anspieltipps:

Links:

Facebook

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s