Invictus – Imperium Paganum

Invictus - Imperium Paganum

Invictus, das Nebenprojekt Sahsnots (Bornholm) lieferte mit „Imperium Paganum“ anno 2008 sein bislang einziges Lebenszeichen. Schade eigentlich, denn der/die/das Medieval/Ambient, dass hier gezeigt wird, besitzt seinen ganz eigenen Charm.

Invictus zeigen eine sehr eigene Mischung bestehend aus Medieval und Ambient, gemischt mit Folk-Elemente, das stellenweise stark nach Dungeon Synth erinnert, allerdings mit „echten“ Instrumenten aufgenommen wurde und somit nicht in genanntes Genre gehört. Atmosphärisch wird man in vergangene Zeiten zurückversetzt, dabei klingt es stark nach dem antiken Rom, was zum römischen band- bzw Albumtitel Passen würde. Aber auch nördlichere Regionen kommen nicht zu kurz („Towards to Asgard„). Dabei ist die Soundqualität durchgehend super, kein kratzen, kein Rauschen, sondern klar differenzierbare Instrumente, mit sauberem Klang bestimmen das Album. Instrumentell klingt es nach einem ganzen Orchester: verschiedene Streicher, Flöten, Trommeln, Triangel, weißdergeierwas, alles da und alles harmoniert wundervoll. Mit Black Metal, wie ihn Bornholm spielen, hat das reichlich wenig zu tun, thematisch liegen beide Formationen allerdings auf derselben Wellenlänge. Alle Zusatzschmankerl gibts eine Folk/Medieval-Angehauchte Version von Burzums „Die Liebe Nerþus‚“ als Bonus obendrauf. Sehr schönes Cover.

Alles in allem liefert Sahsnot mit Invictus und „Imperium Paganum“ ein atmosphärisch mitreißendes und wunderschönes Album, dass sich Fans des Altertums und sonstige Ambient/Medieval-Interessierte auf jeden Fall zulegen sollten.

Links:

Myspace    Metal-Archives

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s