Rabengrab – Winterwälder

Rabengrab - Winterwälder

Mit „Winterwälder“ (2015) veröffentlicht das Harzer Musik-Projekt Rabengrab ein Album, das den Hörer mit auf eine Reise nimmt. Eine Reise in winterliche Wälder.

Der Sound ist perfekt, sauber und jedes Instrument einzeln wahrnehmbar. Und da gibt es auf dem Album einige. Irgendwo in der Grauzone zwischen Ambient, Dungeon Synth und Neoklassik hat sich Rabengrab eine Nische gebastelt, die sich durch orchestrale Songs auszeichnet, die durchweg sehr atmosphärisch ausfallen. Dabei erzählt jeder Titel eine eigene kleine Geschichte, die thematisch zum Winterwald passt, aber zudem eine nordische Note tragen. Musikalisch gibt es an der Band nichts zu bemangeln, jeder Ton sitzt, das Tempo wird geschickt gewechselt und mit fantasievollen Melodien wird nicht gegeizt. Dazu ist das Album instrumentell abwechslungsreich gestaltet: Vom reinen Akustikgitarren-Song „Bei den Hügelgräberhöhen“ bis zum orchestralen „Epos“ („Durch Schnee und Eis„) bekommt man die volle Spannbreite musikalischer Variation. Das Ganze erstreckt sich auf 40 Minuten, die in 9 Stücke unterteilt wurden. Absoluter Anspieltipp: „Nordmar – Die Rückkehr der Eiswölfe„, der sogar noch als Akustikversion als Bonus auf dem Album zu finden ist. Die anderen Songs sind auch gut, aber dieser sticht hervor. Warum kann ich nicht genau sagen.

Wer sich diesen musikalischen Reigen nicht zulegt ist selbst Schuld und möge doch bitte von den Eiswölfen zerfleischt werden. Als Vergleich würde ich eventuell Erang, den französischen Dungeon Synth-Musiker, heranziehen, da beide Projekte auf einem ähnlichen Level arbeiten, auch wenn sich die Musik doch stark unterscheidet.

Links:

Facebook    Youtube    Myspace

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s