Thoron – Return to Dust

Thoron - Return to Dust

Mit „Return to Dust“ warfen die Schweden Thoron 2005 ihr Debüt auf den Markt, welches im Folgejahr von No Colours Records mit 3 Bonussongs wiederveröffentlicht wurde. Zu den 3 gesellen sich logischerweise die 6, die bereits auf der Erstauflage zu finden waren.

Thoron zeigen darauf schnörkellosen Old School-Death Metal mit ordentlicher Thrash-Beigabe. Der Sound geht in Ordnung, räudig rau, wie in den 80ern dröhnt es aus den Boxen. Die Jungs setzen auf ein Wechselspiel zwischen Geschwindigkeit und Melodie um die Songs facettenreicher zu gestalten. Die Geschwindigkeit obsiegt meist, melodisch wird es oft nur in den Refrains. Hier und da ein paar nette Riffs eingestreut, dazu die rotzig-heisere Stimme von Patrik Håkansson und fertig ist der typische Thoron-Sound. Bei wenigen auserwählten Songs kommt noch einer Spoken-Word-Sampler zum Einsatz, allerdings zu selten um sich länger damit zu beschäftigen. Großes Manko des Albums: Die Songs klingen alle ziemlich ähnlich, stets dasselbe Wechselspiel aus Tempo und Refrain. Dazu klingen die schnellen Stellen phasenweise fast gleich.

Aber trotzdem macht das Album durchaus Spaß…sofern das bei Death Metal positiv zu werten ist…und trotz der großflächigen Eintönigkeit, gibts es Momente, die aus der Masse herausstechen und dem Album etwas Mehrwert verleihen, durch die man das Album durchaus mehrmals hören kann. Für Old School-Fans vielleicht kein Fehler einmal reinzuhören.

The Final Relief

Links:

Facebook    Myspace    Metal-Archives

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s