Mephorash – 1557 – Rites of Nullification

Mephorash - 1557

Mit „1557 – Rites of Nullification“ legen die Schweden von Mephorash ihr drittes Album in 5 Jahren Bandgeschichte vor. Dabei sollte man das Album nicht an der Anzahl der Stücke festmachen. Trotz der lediglich 4 Lieder kommt das Album auf stolze 42 Minuten – keine schwere Rechnung hier auf ~10 Minuten pro Song zu kommen.

Der Sound ist astrein, an der Produktion gibt es nichts zu meckern. Das Album startet sehr episch, mit viel Hall in der Stimme, dem kurz Zeit zum wirken gegeben wird. Erinnert, wie auch der Rest des Albums, von der Atmosphäre und Energie an Behemoth. Als Intros zu den anderen Songs dienen kurze Ambient-Momente und/oder kleine Sampler, egal, Hauptsache düster. Ab 1:30 setzt dann okkulter, düsterer Black Metal ein, der mit abwechslungsreichem Tempo und Arrangement aufwarten kann. Die Gitarren schwanken zwischen Melodik und Aggression, das Schlagzeug streut wohl überlegt Blast Beats ein und auch stimmlich wird viel geboten. Von Chören über einstimmige und mehrstimmigen Screams bis zu tiefen Growls wird nichts ausgelassen was dem geneigten Schwarzheimer gefallen könnte.

Während die Jungs auf ihren ersten beiden Alben noch nach einer Richtung suchten, in der sie sich wohl fühlen, scheinen sie diese auf „1557 – Rites of Nullification“ gefunden zu haben und liefern ein Album, dass Okkultismus, Atmosphäre und Black Metal vereint ohne einen der 3 zu vernachlässigen. Ein starkes Album einer Band, die man sicher nicht aus den Augen, oder besser Ohren, verlieren sollte!

Links:

Homepage    Facebook    Bandcamp    Youtube    ReverbNation    Myspace    Metal-Archives

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s