Ancient Spheres – In Conypiracy with the Night

127-1.jpg

Ancient Spheres sind ein noch recht Junges Trio aus Costa Rica, bei denen vor allem die Schlagzeuger recht oft ersetzt werden. 4 an der Zahl saßen in den 5 Jahren Bandgeschichte bereits hinter den Trommeln. Mit „In Conspiracy with the Night“ erschien 2015 das zweite Album, das mit 11 regulären Songs und 4 Bonusstücken auf gut 80 Minuten kommt.

Costa Rica liegt bekanntlich in Mittelamerika und so startet das Album mit Dschungelgeräuschen und Trommeln, bevor der Black Metal Einzug hält. Dieser klingt nicht nach dem kalten und rauen Skandinavien, sondern behält durch eine starke Thrash-Schlagseite und oft eingestreute helle und warme Melodien einen gewissen tropischen Charme. Es klingt also weniger nach norwegischer Tundra, dafür mehr nach brasilianischem Dschungel bei Nacht und Nebel. Wild, stürmisch und vor allem lebendig klingen die Riffs über die sich die kaum kratzigen, sondern eher „klaren (?)“ und kraftvollen Screams legen. Das ganze mit einem Sound, der nicht zu poliert, aber auch nicht zu ruppig ist. Als Bonus gibt es am Ende des Machwerks noch 4 ältere Songs in neuem Gewand dazu und dann ist der Reigen zu Ende.

Ancient Spheres zeigen in gut 80 Minuten wie man in Mittelamerika Black Metal zelebriert. Und das mit starken Riffs und genauso starken Songs, die mich stark an Sekhmet erinnern….aber eigentlich nicht viel mit besagter Band zu tun haben…so ist das bei mir.

Links:

Homepage    Facebook    Youtube    Bandcamp    Soundcloud    Discogs    Metal-Archives

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s