Meneapneontes – Promachos

Meneapneontes - Promachos

Die Griechen Meneapneontes existieren seit 2011 und legten nun 2015 mit „Promachos“ ein Album vor, das sich ausnahmsweise mit der griechischen statt der nordischen Mythologie befasst.

Der Sound ist klar und kräftig, was dem Black Metal der Band durchaus zugute kommt. Diesen , eher im Midtempo angesiedelten, Schwarzmetall erweitert die Band mit dem zugegeben anspruchsvollen Namen durch viele dem Folk entlehnte Elemente, wie sie oft im Pagan- oder Folk Metal-Sektor genutzt werden, beispielsweise die folkigen Melodien in den Vocals oder auch das überwiegend akustische „Alexandros„, das sogar einen leicht Osteuropäischen Touch hat. Das passt wiederum zu den griechisch-mytologischen Texten und Attitüde der Band. Nach diesem teils Akustikstück folgt „der Hit“ des Albums: „My Earth My Water“ bildet den Track, der von den Stücken am Besten live funktionieren wird. Andere zwar auch, aber dieser besitzt eine gewissen Eingängigkeit mit ordentlich Thrash-Rythmik, die zum Luftgitarre zücken einläd. Und mitsingen kann man auch noch super 😉  Die Vocals des Albums sind überwiegend in tiefen Screams oder hohen Growls gehalten, „Alexandros“ bietet da mit altertümlichem Klargesang eine schöne Abwechslung in der Mitte der Scheibe.

Meneapneontes zeigen auf „Promachos“ eindrucksvoll wie Pagan mit Black Metal funktioniert ohne in nordischen Klischees zu versinken und bringen mit dem Griechenthema frischen Wind in ein eher stagnierendes Genre.

Links:

Facebook

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s