Cyber Hate – Beyond Human

Cyber hate - Beyond human

Cyber Hate gründeten sich 2012 unter dem Namen Cyber Hell in Kroatien und veröffentlichten unter dem Namen 2 EPs, bevor sie den neuen Namen annahmen. Unter diesem Namen erschien 2015 das erste Full-length-Album mit dem Titel „Beyond Human„.

Die noch sehr junge Band liefert auf dem zunächst nur als weitere EP angekündigten Album 10 Songs verteilt auf 38 Minuten Spielzeit. Musikalisch liefert die Platte Melodic Groove Metal mit einer Schippe futuristischem Industrial, was mich im ersten Moment an „A.M.G.O.D.“ von …and Oceans von 2001 denken lässt, nach dem ersten Hören, aber doch eher eine ganz eigene Richtung einschlägt. Vom Sound bewegt sich trotz der Tatsache, dass es selbst aufgenommen und produziert wurde, im oberen Bereich. Positiv hierbei: man hört den Bass! Wie die Aufmachung des Albums bereits erahnen lässt und die Genrebeschreibung ebenfalls bestätigt, dreht sich das Album thematisch stark um technologischen Fortschritt und Sci-Fi (Cyborgs, fremde Planeten,..) und liefert mit sehr groovigem, zum headbangen einladendem und melodiösem Metal gepaart mit den sich sehr gut in den Sound einfügenden Synthies den perfekten Soundtrack dazu. Wenn man neben dem spielerischen Können, das die Band auf alle Fälle besitzt, auch noch so gut und abwechslungsreiches Songwriting beherrscht wie diese 5 Kroaten, dann fällt es nicht schwer ein Album wie „Beyond Human“ aufzunehmen. Mal lassen sie die Synthies stark im Vordergrund („Cyber Dome„), dann obsiegt der Metal, der zwischen hart und harsch („Cosmic Flow„) und sehr melodisch („Terminate„) ausfällt und immer schwingt eine gewisse Melancholie in der weite des Alls mit. Die zeigt sich vor allem in „The Endless Journey“ (mit weiblichen Vocals) oder dem emotionalst Song über den Cyborg mit Identitätskrise den ich kenne („Cyborg Creation„).

Die Songs auf „Beyond Human“ sind perfekt auf die jeweilige Thematik angepasst, ordentlich abwechslungsreich und machen auch nach dem 100. Durchlauf noch extrem viel Spaß. Es gibt hier einfach nichts zu meckern und es würde mich wundern, wenn nicht bald ein Major-Label auf die Band aufmerksam werden sollte.

Links:

Facebook    Bandcamp    ReverbNation    Last.fm    Metal-Archives

Advertisements

Eine Antwort zu “Cyber Hate – Beyond Human

  1. Pingback: Best of Blog 2016 | Metal Viewer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s