Munarheim – Stolzes Wesen Mensch

Munarheim - Stolzes Wesen Mensch

Es gibt Bands, bei denen läuft irgendwas schief. Bands, die seit Jahren von den einschlägigen Medien gefeiert werden und trotzdem nur auf eine sehr beschauliche Fanzahl blicken können. Genau in diese Gruppe fällt leider auch Munarheim, die zwar seit ihrem ersten Demo in 2008 („Märe vom Abgesang der Welt„) von Magazinen und Seiten (u.a. Folk-Metal.at und Metal Hammer) volle Punktzahlen kassieren, dazu beim Parabelritter das erste Metal Battle dominierten, aber bei Facebook noch immer unter der 3000-Fan-Marke liegen.

Völlig zu Unrecht, beweist auch das 2015 erschienene 2. Album „Stolzes Wesen Mensch„, das es schafft dem Vorgänger Qualitativ in nichts nachzustehen, sondern sogar noch eine Schippe obendrauf zu legen. Soundtechnisch gewohnt voller Bombast, Kraft und Epik, liefern die in Coburg und Kiel beheimatete Truppe gewohnt hohe Qualität ab. Die Songs klingen organisch und entwickeln sich fast von selbst, nichts wirkt künstlich als wäre Folk Metal und Symphonic wie Ying und Yang. Gesanglich wird ein extrem breites Spektrum geboten, mit allem was man für Symphonic und Folk Metal braucht: aggressive Screams, ruhigen Klargesang und engelsgleichen Frauengesang, mal solo mal als Chor (oder zumindest mit Hall unterlegt). Dabei wandeln sich Songs spielerisch von epischem Folk Metal zu ruhigen Akustikpassagen und wieder zurück, dabei immer intensiv und fesselnd. Dabei helfen nicht zuletzt die 4(!) Gitarristen, von denen einer noch für das Keyboard zuständig ist und die Flötistin, womit die Band am Ende ein Mitglied mehr hat als Eluveitie.  Vom recht aggressiven und ruppigen Titeltrack über das fast schon progressive „Rauschende See“ und das verträumte Epos „Sommernachtstraum“ bis zum First Aid Kit-Cover „Wolf“ kommt ein Hit auf den Nächsten, bis man nach 45 Minuten völlig sprachlos zurückbleibt.

Das Musik-Studium scheint sich beim Komponisten sichtlich oder eher hörbar gelohnt zu haben, passt doch alles perfekt zusammen und die Songs eignen sich sowohl dafür, bei Konzerten lauthals mitzusingen als auch um in ruhigen Momenten zu träumen und genießen. Das einzige was bei Munarheim nicht qualitativ absolut großartig ist, scheint wohl das Marketing zu sein, denn die Jungs und Mädels sind für ganz Oben bestimmt und da sollten sich auch endlich landen!

Links:

Bandcamp    Facebook    Homepage    Metal-Archives    Myspace    Youtube

Advertisements

Eine Antwort zu “Munarheim – Stolzes Wesen Mensch

  1. Pingback: Best of Blog 2016 | Metal Viewer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s