Gebrechlichkeit – Aphorismen der Angst

Gebrechlichkeit-Aphorismenderangst.jpg

Chaos ist mit seinem Ein-Mann-Projekt Gebrechlichkeit schon einige Jahre in der Szene aktiv und liefert mit „Aphorismen der Angst“ seine bisher 6. Veröffentlichung ab, das bereits durch sein interessantes Artwork auffällt, das sich im Vergleich zu den vorherigen Scheiben durch die „farbenfrohe“ Gestaltung auszeichnet.

Auf seinem neusten Werk führt Chaos, der wie zuvor alles selbst einspielte und -sang, den eingeschlagenen Weg von klassischem, rohen und direktem Black Metal konsequent weiter. Düster und grimmig  wird vom ersten bis zum letzten Ton eine tiefschwarze Atmosphäre heraufbeschworen, die von Chaos fauchendem Keifen weiter angeheizt wird. Instrumentell verhält er sich relativ stiltreu, versteckt aber immer wieder den ein oder anderen ungewöhnlichen oder frischen Ansatz, wodurch die Songs sich aus dem Groß der Veröffentlichungen etwas abheben, wenn nicht bereits durch die Vocals geschehen. Dabei geht es überwiegend im Midtempo zu Werke, doch kann Chaos auch in schnelleren oder langsameren Momenten durch Abwechslung und interessante Riffs Punkte sammeln. Wer mit 9 Songs auf 60 Minuten Spielzeit kommt, muss sich eben anstrengen, damit der Hörer nicht schon nach der Hälfte einschläft. Dabei finden auch die mittlerweile obligaten Samples ihren Platz, allerdings erfreulicherweise 1) nicht zu viel und 2) passen sie sich relativ gut in das Album ein ohne dabei zu klingen als wären sie nur da, weil noch einer auf der Festplatte rumflog der unbedingt irgendwo noch eingebaut werden muss.

Alles in allem liefert Chaos bzw. Gebrechlichkeit mit „Aphorismen der Angst“ ein durch und durch stimmiges Black Metal-Album ab, das sich (auch lyrisch) von der Masse abheben kann und „Grausige Melodien“ gekonnt verarbeitet. Man merkt, dass der Mann die 4 Jahre nach „Glanz und Elend“ genutzt hat um seine Musik weiter zu verbessern.

Links:

Facebook    Homepage    Metal-Archive    Myspace    YouTube

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s