Eufori – Värdelös

Eufori - Värdelös.jpg

Wenn Bands anderen nacheifern, dann muss das nicht immer etwas schlechtes sein. Ich gehöre zu den wenigen, deren Lieblingsalbum der Schweden Vanhelga ihr 2014er „Längtan“ ist. Vielen waren die Riffs zu positiv, es war nicht „depressive“ genug für DSBM und erinnert generell nur am Rand an Black Metal. In meinen Augen dagegen ist das Album vertonter Wahnsinn und eines meiner All Time Favorites. Dass ich damit nicht allein dastehe beweisen die ebenfalls aus Schweden stammenden Eufori der beiden Mist of Misery-Drummer mit ihrer Demo „Värdelös„.

iese ähneln den Schweden und besagtem Album was die „positiven“ Riffs angeht, und lehnen sich immer wieder an Vanhelga an, kreieren allerdings einen doch recht eigenständigen Sound. Die Gitarren sind weniger kratzend und auch Gesanglich geht es weniger wüst und gestört zu. Das Album bietet eine zwar positive Grundstimmung mit, die aber immer einen depressiven Vibe versprüht und auch leichten Wahnsinn im Gesang durchschimmern lässt. Gerade die Vocals sind sehr emotional, klingen verzweifelt und erschlagen von der Welt und wurden mit leichtem Hall unterlegt, da tut es gut, dass die gut produzierte Platte durch die Gitarre, Drums und das ganz sacht im Hintergrund agierende Keyboard einen Hoffnungsschimmer durchscheinen lässt, dass bald bessere Zeiten beginnen. Doch nach 11 Minuten enden die beiden eigenen Stücke auf „Värdelös“ und zum Abschluss gibt es mit „Låt Snön Falla“ noch ein Vanhelga-Cover, das durch verstärkten Keyboard-Einsatz stärker am Original orientiert ist, als die beiden anderen Stücke.

Värdelös“ wird sich wohl oder übel mit Vanhelga vergleichen lassen müssen, hält diesem aber durchaus stand, denn es hat trotz der Nähe einen eigenen Sound, den Eufori auf dem bald erscheinenden Debüt hoffentlich weiter verfeinern. Dann sehe ich hier die nächste Band am „Disturbed(?) DSBM“ Himmel erblühen. Bei mir stehen sie bereits dieses Jahr sehr hoch im Kurs!

Links:

Facebook    Metal-Archives    Youtube

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s