Woe – It’s Woe Time

Woe Gothenburg - It's Woe time.jpg

8 Jahre im Geschäft, eine EP 2012 und jetzt, 2015, das Debüt Album. Das ist bis jetzt die noch recht kurze Geschichte der schwedischen Rockband Woe, bei der ich bis heute nicht schlüssig bin, ob das Gothenburg offiziell zum Namen gehört oder nicht. In dieser Zeit konnten sie allerdings bereits als Opener für z.B. Dark Tranquility oder Death Destruction fungieren und mehrfach durch Europa touren. Diese gesammelten Eindrücke finden sich nun in gebündelter Form auf dem Debüt „It’s Woe Time„.

Nach eigenen spielt die Band eine Mischung aus Rage Against The Machine, Foo Fighters und Black Label Society, was man auch stellenweise hört, wobei sie nicht klingen wie eine Kopie, sondern wie eine frische Neuinterpretation mit eigenem Senf und ner Menge Groove. Dabei sind Sound und Produktion absolut in Ordnung, praktisch genau richtig, nicht komplett glattgebügelt, sondern mit einem leichten rauen Charme. Dieser darf den kraftvollen Heavy Rock der jungen Barden veredeln, der zur Live-Darbietung gemacht worden zu sein scheint. Er geht sofort ins Ohr und wandert in die Gliedmaßen, die direkt auf Aktion umschalten. Dabei flechten sie immer wieder Classic Rock und Heavy Metal-Momente in ihre Songs ein und halten das Material so frisch. Dazu gesellt sich die etwas raue und sehr kraftvolle Stimme von Sänger Jonny Zasella, der mal Stimmung macht, aber auch ruhigere Töne anstimmen kann, dabei sind die Gesangslinien so angelegt, das man problemlos jede Zeile mitsingen kann, was man, nach einigen Durchläufen versteht sich, auch gerne tut.

Woe (Gothenburg) liefern auf ihrem Debüt starken und vor allem ehrlichen Heavy Rock ab, der zu jeder Minute Spaß macht und durch diverse kleine Spielereien frisch bleibt. Da bleibt nur noch eins: Weiterhören bis zum nächsten Album! Dass die Jungs mit Spaß bei der Sache sind, sieht man bereits am Anfang des unten verlinken Videos 😉

Links:

Facebook    Homepage    Instagram    Youtube

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s