Antiquus Scriptum – Abi In Malam Pestem

01 Cover - Jpeg.jpg

Portugal ist nicht gerade für seinen Black und Viking Metal bekannt und doch gibt es ihn dort schon eine geraume Zeit, sind Antiquus Scriptum doch bereits seit Ende der 90er unterwegs und veröffentlichen in regelmäßigen Abständen Alben. Nach 3 Demos war „Abi in Malem Pestem“ das erste vollwertige Album der Band, das nun eine Wiederveröffentlichung erfuhr.

Auf besagtem Album, das nebenbei 2002 zum ersten Mal das Licht der Welt erblickte, finden sich 12 Songs, die auf eine Gesamtlänge von stattlichen 57 Minuten kommen. Musikalisch gibt es rohen und aggressiven Black Metal mit Viking-Elementen und Keyboard-Einlagen, der ordentlich nach vorn prescht, aber auch die Melodien nicht aus den Augen verliert, bzw überrollt. Gerade die Gitarren sind dabei sehr roh abgemischt und verschwimmen regelmäßig zu einem einzigen durchgängigen Rauschen, während die Drums eine Salve nach der nächsten abfeuern. Dazu liefert das Keyboard noch hektische, aber episch anmutende Melodiebögen in den Sound, der dem ganzen einen fast römischen Charme verleiht. Dazu gesellen sich die eher Thrash-artigen Schreie, die sich gelegentlich mit Growls und Screams abwechseln. Da das auf Dauer sicher tierisch auf den Sack geht, lässt man den Hörer in den 6 Akustik- und Ambient/Synth-Stücken etwas erholen und in der Natur schwelgen, bevor es dann wieder mal mehr, mal weniger hart aufs Fressbrett gibt. Dabei zeigt sich die Band auch in den Metal-Passagen, die etwas mehr auf Melodie abzieheln und weniger schnell sind, recht hektisch, was dem Hörvergnügen leider einen leichten Dämpfer verpasst.

Antiquus Scriptum lieferten auf „Abi In Malem Pestem“ rohen und aggressiven Black Metal mit ordentlicher Ladung Viking-Energie, die dem Hörer zwar ordentlich ins Gesicht fährt, ihn aber zwischendurch für die nächste Runde erholen lässt. Etwas weniger Hektik hätte zwar sicherlich gut getan, aber auch so ist das Album ein Ohr wert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s