Gloomy Grim – The Age of Aquarius

151-1

Mit „The Age of Aquarius“ meldet sich eine Band zum 6. mal in voller Länge zu Wort, die bereits seit 1995 versucht, die Welt von Finnland aus in die Finsternis zu stürzen. Nach 8 Jahren ohne Album, dafür mit Single und einer Demo gibt es nun also einen Nachschlag an Gloomy Grims Symphonic Black Metal ohne Kitsch.

Ohne Intro startet direkt der erste Track („The Rise of the Great Beast„) mit melodischem Black Metal düsteren Symphonic-Elementen im Schatten von Carach Angren und Dimmu Borgir. Dabei baut sich der Song schnell zu einem kraftvollen Monster auf, dass klar zu den stärksten Stücken des Albums zählt. Wuchtige Gitarren und düstere Keyboards treffen auf tiefe Vocals und markerschütterndes Kreischen, das ganze überwiegend ruhig mit einigen Ausreißern in Raserei. Das die Band aber auch schneller kann, zeigt sie gleich im nächsten Song. „Germination“ heizt  ordentlich ein und da die Band schneller spielt ist der Song auch der kürzeste des Albums, logisch, oder? Damit wäre das Fahrwasser von Gloomy Grim also ausgelotet und so ziehen die Jungs ihr Ding durch und kreiieren ein düsteres, bedrohliches und kraftvolles Monster, dass hier und da mit kleinen Intros und netten Ideen aufwartet wie der okkulten schleppenden Walze „Time„, bevor sich „Light of Lucifer Shine on Me“ auf die Wurzeln der Band zurückbesinnt und mit „Trapped in Eternal Darkness“ ein Klavier-Stück die 10 Songs abschließt.

The Age of Aquarius“ ist düster, bedrückend und majestätisch zugleich, dass ohne Ausfälle auskommt und dafür mit 10 starken Songs aufwartet und Fans von Symphonic Black Metal mit Sicherheit glücklich stimmen dürfte!

Links:

Facebook    Metal-Archives    Mikseri    Myspace    YouTube

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s