The Eyes of Desolation – Awake in Dead

049_1.jpg

Obwohl bereits 2005 ins Leben gerufen gelang es den Costa Ricanern von The Eyes of Desolation erst 2013 ihr erstes Werk in die Welt zu entlassen. Dafür hatte „Songs for Desolated Hearts“ immerhin 11 Songs und über 1 Stunde Spielzeit in petto. Um die Wartezeit auf das nächste vollwertige Album zu verkürzen folgte nun mit „Awake in Dead“ eine gut 25-minütige EP.

Was einem sicher als erstes ins Auge fällt sind die Vocals, denn diese (zumindest der Klargesang) sind mindestens so markant wie Volbeats Poulsen und auch die Gesangsmelodien erinnern an die Dänen. Da enden allerdings die Gemeinsamkeiten, denn The Eyes of Desolation bieten Bockstarken Gothic Metal. Düstere, leicht sludgige Gitarren liefern in Kombination mit epischen, nicht zu aufdränglichen Keyboards für dunkle Stimmung, während die Drums ruhig und besonnen agieren und die Vocals zwischen melodischen Clean und von Growls unterstützem Keifen schwanken und damit den Songs sowohl Ohrwurmcharakter als auch ordentlich Feuer mit auf den Weg geben. Wo andere in weinerliche Belanglosigkeit abdrifte, setzen die 5 Jungs Epik und Spielfreude ein, was zwar immer wieder melancholische Momente bereithält, aber auch nicht an Energie spart. TEOD fesseln von der ersten bis zur letzten Note, so abwechslungsreich und interessant sind die Songs und man kommt von der Replay-Taste gar nicht mehr weg, weil sich ständig neue Details ins Ohr drängen.

Wie bei gutem Wein scheint sich hier die lange Reifezeit vor dem ersten Album ausgezahlt zu haben. Die Jungs wissen was sie tun und wissen vor allem wie man großartige Songs schreibt. Schön zu wissen, dass es noch Gothic ohne käsige Keyboards und langweiliges Songwriting gibt. The Eyes of Deolation – „Awake in Dead„? Kaufen!

Links:

Bandcamp    Facebook    Myspace    YouTube

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s