Sulferon – Carmina Infernalis

cover.jpg

Die Griechen Sulferon existieren offiziell seit 2002, von 2 Demos aus dem Gründungsjahr abgesehen blieb es jedoch extrem ruhig, was Veröffentlichungen angeht. Das änderte sich erst 2015. „Carmina Infernalis“ bildet nun 2016 das zweite Album der Band, das noch im selben Jahr einen Nachfolger erhalten sollte.

Aber bleiben wir bei „Carmina Infernalis„, dessen erster Song gleich mit tiefschwarzem Intro daher kommt, bevor roher Black Metal die Macht an sich reißt. Die Drums untermauern den diabolischen Reigen mit kraftvollen Blasts während Bass und Gitarren sägende und kratzende Klangwände aus den Lautsprechern jagen aus denen sich immer kleinere Riffs lösen und in den Vordergrund marschieren. Alles in allem bildet die Instrumentenfront ein dichtes, kaltes und rohes Gesamtbild, dem eine pechschwarze Atmosphäre anheftet. Hier und da wird das Ganze durch langsam stapfende Passagen, ein paar Sampler und Akustikteile unterstützt und aufgelockert. In diesen rauen aber häufig recht melodischen Reigen fügen sich die frostigen Screams nahtlos ein, drücken die Temperatur in den Keller und greifen der Aggression gekonnt unter die Arme. Man hört der Band deutlich die mittlerweile 14-jährige Erfahrung deutlich an, denn die Jungs schaffen es konstant interessante und kraftvolle Songs auf die Beine zu stellen und mühelos ein 50-minütiges Album zu füllen, welches mit dem Immortal-Cover „Mountains of Might“ endet

Carmina Infernalis“ aus dem Hause Sulferon bietet rohen Old-School Black Metal mit sehr rotzig kratzigen Sound und genau so viel Melodie wie harsche Aggression. Dazu wird das Album durch einiges an Abwechslung nicht langweilig, sondern hält das Interesse auf einem konstant ordentlichen Niveau.

Links:

Facebook    Metal-Archives

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s