Nocebo – Metaphysical Warfare

nocebofrontcover

Mit „Metaphysical Warfare“ setzte 2015 die mit Mitgliedern aus Island und Österreich besetzte Formation Nocebo ihr erstes Lebenszeichen in diese Welt und nun, 2017, erhielt selbiges eine Wiedergeburt auf CD. Auf dieser halbstündigen EP finden sich abwechslungsreiche Songs aus den Unweiten modernen Black Metals.

Die EP beginnt recht ruhig mit dem langsamen, sehr atmosphärischen „The Sectarian Angel„, das sehr melodischen Atmospheric Black zum besten gibt, bevor es danach erstmal in Richtung Knüppel-Black/Thrash/Death abdriftet mit etwas progressiven Versatzstücken. Immer wieder schwankt die EP zwischen Raserei und atmosphärischen, bisweilen depressiven Stellen, in „The Dark Forest“ werden noch epische Riffs eingestreut und „Life in Reverse“ fällt als jazzige Jamsession (mit Piano) völlig aus dem Rahmen, bevor die EP mit „I, the Usurper“ ein fulminantes Ende bereitet wird. Mit „Metaphysical Warfare“ zeigen die Jungs eindrucksvoll, dass sie verschiedenste Spielarten beherrschen und immer die richtige Atmosphäre heraufbeschwören können. Dazu beherrschen die Beiden nicht nu ihre Instrumente, sondern schaffen es auch eine ordentliche Produktion abzuliefern, die ziemlich gut daher kommt, den Songs allerdings einen ruppigen Grundcharakter übrig lässt. Highlight des Albums stellt der letzte Song dar, denn „I, the Usurper“ vereint alle Elemente in 10 Minuten, schwenkt von einem zum anderen und kombiniert alles zu einem stimmigen, extrem epischen Gesamtwerk, dass die Band in voller Blüte zeigt.

Nocebo zeigen auf ihrem Erstling „Metaphysical Warfare„, dass sie neben etlichen Black Metal-Spielarten auch ordentlichen Thrash und Death abliefern können und halten damit die EP sehr frisch und abwechslungsreich. Damit setzt die Band eine erste dicke Duftmarke auf der aufzubauen nicht schwer fallen dürfte. Wer Abwechslung im Extreme Metal sucht, der wird sie hier finden.

Links:

Bandcamp    Facebook    Metal-Archives

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s