Daat – There Are None So Blind As Those That Will Not See

Heretic Records.jpg

Mit der EP „There Are None So Blind As Those That Will Not See“ schlägt nicht nur Käpt’n Obvious zu, nein, es ist auch gleich das Debüt-Werk der russischen Formation Daat (und ein relativ altes Sprichwort), das gleich mit seinem schön okkulten Artwork auf sich aufmerksam macht.

Eingerahmt werden die 3 Black Metal-Songs von je einem Intro und Outro, die sich mit düsteren, aber ziemlich interessanten Synth-Klängen auch super auf einem Dungeon Synth-Album machen würden und sich damit aus dem Sumpf der obligatorischen Muss-Intro abheben. Dazwischen liegen 3 relativ klassische Black Metal-Stücke, die auf der momentanen osteuropäischen Welle mitschwimmen. Dabei beschwört die Band eine tiefschwarze und immer wieder ins okkulte abschweifende Atmosphäre, dazu werden immer wieder klirrende Riffs in den Gitarrenteppich und die fordernden Drums eingestreut und dem Ganzen durch einschneidende Breaks eine unbequeme Aura mit auf den Weg gegeben, sich aber überwiegend recht melodisch und gemäßigt präsentieren. Dazu passen auch die Vocals, die überwiegend als räudig kehlige Screams daher kommen und hin und wieder durch verzweifelten Klargesang ergänzt werden. Das Album setzt auf altbewährtes, bringt es aber, auch mit einer ordentlichen Produktion, fertig, das Gemisch frisch und energiereich zu verpacken und weiß damit durchaus zu gefallen.

Die Russen von Daat liefern auf ihrem Erstling „There Are None So Blind As Those That Will Not See“ nicht nur ein okkultes Artwork, sondern auch gleich die passende unheilige und beklemmende musikalische Untermalung mit der sie ihre satanischen, philosophischen und okkulten Thesen verpacken. Recht klassischer Black Metal mit osteuropäischem Einschlag, der von der Band allerdings kompetent angegangen wird und dadurch die 20 Minuten des Albums voll ausfüllt und zu gefallen weiß! Bitte weiter so.

Links:

Bandcamp    Facebook    Metal-Archives    SoundCloud    YouTube

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s