Donarhall – Misanthrope

Cover

Das Projekt Donarhall formte sich anno 2016 und legt nun bereits sein Debüt-Album mit dem Titel „Misanthrope“ vor mit dem sich der Niedersachse Gnev ein erstes Mal aus dem Schatten wagt.

Die 8 Songs auf „Misanthrope“ bewegen sich meist zwischen 4 und 6 Minuten und schaffen es so, das Album auf gut und gerne 35 Minuten zu bringen. Musikalisch fällt gleich zu Beginn etwas auf, dass sich dann im Laufe der ersten beiden Songs zu der Gewissheit führt, dass das Album ganz ohne Gesang daher kommt, was im Black Metal doch eher selten vorkommt. Da müssen sich dann natürlich die Instrumente doppelt ins Zeug legen und diese bieten ziemlich klassischen, rohen Atmospheric Black Metal. Kratzige, frostige Gitarren liefern kühle und Dichte Riffwände, denen die Drums stützend unter die Arme greifen und die Songs etwas nach vorne pushen. Die Songs schwanken regelmäßig zwischen schnelleren, ungestümen Momenten und langsameren Stellen, die wiederum mal mit groovigen, tieferen mal mit frostig-klirrenden Riffs ausgestattet sind. Das Album an sich bietet dabei kaum wirkliche Ausreißer, „Dunst“ wartet mit kurzen Synthesizer-Intermezzos auf und hier und da werden vereinzelt ein paar seichte Gitarren-Intro eingestreut, ansonsten gibt es eben sehr Old-Schooligen, ruppig-rauen Atmospheric Black Metal, der immer wieder etwas an den Melodien und Strukturen feilt um interessant zu bleiben. Dabei schafft es das Album sogar eine ordentliche Atmosphäre aufzubauen und aufrecht zu halten und die Songs zu einem dichten und eindringlichen Gesamtwerk zu vereinen.

Bei Donarhalls Debütalbum dürften vor allem Leute gefallen finden, die auf schön klassischen und rohen Atmospheric Black Metal stehen, der ohne große Schnörkel und Post-Einsprengsel auskommt, und auch in der Lage sind, Songs ohne Vocals ertragen zu können. „Misanthrope“ lässt trotz des recht ausgelaugten Titels auf das Hoffen, was von der Band in Zukunft noch so kommen könnte.

Links:

Bandcamp    Facebook    Metal-Archives    ReverbNation    SoundCloud    VKontakte    YouTube

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s