Just Before Dawn – On the History of Destruction

Just Before Dawn - On the History of Destruction

Nach 2 Alben und 2 EPs hat sich die schwedische Death Metal Bastion Just Before Dawn dazu hinreißen lassen eine Compilation ihres Schaffens abzuliefern. Dabei wühlen sie sich auf „On the History of Destruction“ nicht nur durch ihre eigene musikalische Vergangenheit, sondern zollen auch gleich ihren Haupteinflüssen Tribut.

Die CD ist gefüllt mit 10 bockstarken und unglaublich kraftvollen Songs, wie man das von den Jungs gewohnt ist, und liefert neben 3 brandneuen und 2 neu aufgenommenen Songs auch ein Bolt Thrower Tribute, ein Hail of Bullets-Cover und 2 vorher unveröffentlichte Songs. Der Death Metal der Schweden drückt dabei kraftvoll aus den Boxen und rollt mit Panzern über den Hörer hinweg. Die Band um den ex-Amon Amarth- Gitarristen Anders Biazzi versteht ihr Handwerk und schreibt gehaltvolle und atmosphärisch dichte Death-Metal-Granaten, steht aber auch bei den Covern und Tribute-Songs eine sehr gute Figur und muss sich nicht vor den geehrten Bands verstecken. Die donnernden Riffs sitzen, das Schlagzeug pumpt gewaltig nach vorn und die Vocals zerstören was noch übrig ist. Das Ganze läuft mit glasklarem Sound ab, der die Songs ins richtige, bedrohliche Licht rückt. Was will man mehr?

On the History of Destruction“ bietet einen sehr guten Überblick über das bisherige Schaffen einer aufstrebenden Bastion und ist dadurch bestens geeignet um sich einen Überblick zu schaffen, denn schlechte Songs sind hier unauffindbar. Perfekt um auf den neusten Stand zu kommen bevor Just Before Dawn das nächste Album auf die hungrige Meute losgelassen wird.

Links:

Bandcamp    Facebook    Metal-Archives

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s