Gravespawn – Inexorable Grimness

084_1

Gravespawn treiben bereits seit 2004 ihr Unwesen und die Amerikaner haben in dieser Zeit drei Demos, ein Album, und zwei Splits rausgebracht. Mit „Inexorable Grimness“ folgte nun die erste EP der Bandgeschichte, die ihrer Länge nach auch ein Album hätte sein können.

Die Jungs um den Bandchef Reaver, der Gravespawn ursprünglich als Solo-Projekt erdachte, mögen zwar Amerikaner sein, ihre Wurzeln liegen allerdings eher im Black Metal der 2. Welle mit unruhigen Gitarren, schnellem Drumming, rohem Sound und grimmiger bis frostiger Atmosphäre. Dazu gesellt sich das grimmige Keifen von Reaver, der den Old School-Charakter nur noch weiter verstärkt. Dennoch sollte man die Band nicht als bloße 90er-Huldigung abtun, immerhin verpassen sie dem Sound immer wieder eine kleine Auffrischung. Epische Keyboards fügen dem rohen Black Metal eine anmutige Aura hinzu und hier und da driftet das Ganze durch chorische Elemente und folkige Riffs in Richtung Pagan Black ab. Das erinnert dann gerne mal an beispielsweise Celtefog, nur mit deutlich weniger Keyboards. Besonders „Thy Gates Ablaze“ hätte genausogut auf dem aktuellen Album des Griechen sein können. Gravespawn gelingt der Spagat zwischen rohem Black Metal und epischer Anmut sehr gut, die Band vereint den Blick zurück mit dem Blick nach vorne Spannt damit einen Bogen um den Black Metal als solches.

Inexorable Grimness“ ist ein frostiges Werk einer amerikanischen Band, die sich damit auf den Black Metal-Radar vieler Menschen schießen könnte. Gravespawn gelingt es traditionsbewusstem Black Metal mit einem Hauch Pagan und einigen Spielereien frische Gefühle mit auf den Weg zu geben und dadurch ein ziemlich interessantes Gesamtwerk abzuliefern, das mit seiner Länge von 32 Minuten auch ein Album hätte werden können.

Links:

Bandcamp    Facebook    Metal-Archives    Myspace

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s