Nine Skies – Return Home

Nine Skies - Return Home

Mit Nine Skies schlagen wir heute mal wieder ruhigere Klänge an, denn die Franzosen legen auf ihrem Debüt „Return Home“ den Fokus auf ruhigen Rock, der statt mit roher Gewalt durch filigrane und progressive Strukturen glänzt. Dafür braucht man dann auch schonmal 9 Bandmitglieder (daher wohl der Bandname).

Was die 8 Herren + Keyboarderin hier auf die Beine stellen lässt sich nur schwer kategorisieren, dafür ist es einfach zu vielschichtig und ausufernd. Mal schleicht sich ruhiger Balladen-Rock aus den Lautsprechern, gefolgt von hymnischeren Momenten und komplexen Prog-Sessions, die dann in verträumte Akustik-Momente abdriften, sich durch Flöten erweitern lassen und atmosphärisch daher kommen und irgendwann in eigenwilligen Fusion Jazz mit Saxofon gipfeln. Die Band nimmt von allem etwas und lässt es ineinandergreifen wie ein Uhrwerk. Dass das gelungen ist und nicht überladen klingt grenzt an ein Wunder, doch hier brilliert die Band durch geniales Songwriting, das allen Elementen, Instrumenten und Stimmen genug Raum lässt und alles zu einem großen Ganzen zusammensetzt. Dabei schafft es das Konzeptwerk sein Thema zu ordnen und glaubhaft zu vermitteln, denn im Großen Ganzen handelt das Werk von Einzelpersonen in einer modernen Metropole, deren Geschichten in je einem Song vertont werden. Das führt dazu, dass jeder Song einzigartig klingt, wobei die Gesamtatmosphäre immer in Richtung Nostalgie, Melancholie und Träumerei geht. Zu genialem Songwriting und interessantem Konzept gesellen sich großartige Musiker durch die auch die komplexesten Parts klingen wie eine Art Jamsession (im Positiven Sinn). Alles wirkt intuitiv und natürlich, hier und da setzen die Gitarren durch Soli Akzente oder das Keyboad reißt sich aus seiner Aufgabe als Atmosphäenschaffer und fördert ein paar wilde Melodien ans Tageslicht während die Drums langsam auf- und abbauen, der Bass ein paar verspielte Noten einbaut und Flöten und Saxophon aus dem Nichts auftauchen um ihren Senf beizugeben. Als Krönung gibt es gleich 2 Sänger, die sich ergänzen und unterstützen und das Album mit viel Emotion in der Stimme abrunden.

Das alles zusammen sorgt dafür, dass das Album seinem Namen alle Ehre macht, denn jeder Durchlauf fühlt sich an wie ein kleines NachHausekommen. Hier sieht man was passiert, wenn man 9 großartige Musiker ohne Tellerrand in ein Studio sperrt. Es ist jazzig, rockig, folkig, progressiv, heavy und extrem emotional. Nine Skies und „Return Home“ sind damit ein absoluter Pflichtkauf für Progheads.

Links:

Bandcamp    Facebook    Homepage    Youtube

Advertisements

6 Antworten zu “Nine Skies – Return Home

  1. Erst dachte ich bei dem Lied so: joa nicht schlecht…
    dann: nee zu ‚dramatisch’/weinerlich
    und dann: ey nee doch voll juut!
    Fazit: Ich werde die Band wohl mal genauer unter die Lupe nehmen.

    Danke fürs Vorstellen!

  2. Pingback: New review from Metal Viewer – Nine Skies – Official Website

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s