Abandoned – Still Misanthrope

Abandoned - Still Misanthrope

Zurück in die deutsche Bay Area, besser bekannt als Darmstadt. Darmstadt? Jep, immerhin treibt sich dort die deutsche Thrash-Revival-Truppe Abandoned rum und hat 2017 nach 10 Jahren Stille endlich wieder ein neues Lebenszeichen auf die Welt losgelassen. Dabei besinnt sich „Still Misanthrope“ zurück auf die Anfänge der Band und das nicht nur weil Titel und Aufmachung an das 2003er Demo der Truppe angelehnt sind.

Auch musikalisch bleibt man seinen Wurzeln, besser gesagt sogar den Wurzeln seines Genres treu und zelebriert feinsten 80er Bay Area-Thrash der alten Schule. Anthrax klingen genauso durch wie Metallica und Megadeth. Feurige Riffs brettern wüst aber präzise drauf los, massenhaft Solis durchziehen das Klangbild und die Drums böllern ordentlich punkig durch die Boxen. Die Riffs bleiben dabei durchweg spannend und direkt nach vorne, mit ein paar kürzeren Verschnaufpausen, die immer mal wieder eingefügt werden. Dabei zeigen sich die Gitarren natürlich auch kraftvoll und energiegeladen bis zum Platzen und sägen sich so spielerisch in den Gehörgang. Auch sorgen immer wieder ein paar unerwartete Twists und Soli für ordentlich Abwechslung und geben dem 80s Worship noch eine eigene Note mit auf den Weg. Das Drumming zeigt sich genauso spaßig, direkt und abwechslungsreich, auch wenn es oft schnurgerade nach vorne böllert. Dabei unterstützt wird es vom Bass, der ihm meist folgt, aber auch für eigene Ideen immer mal wieder zu haben ist. Dabei zeigt er sich überraschend dominant im Mix, womit sie sich zumindest teilweise von Metallica’s Sound entfernen, wenn ihr wisst worauf ich anspiele 😉 Die Band mag zwar vom künstlerischen Aspekt nicht viel neues bieten, schafft es aber mühelos die Klassiker des Genres auf ganz hohem Niveau zu zitieren. Da machen auch die Vocals keine Ausnahme, die sich relativ tief durch ihre Gesellschaftskritik keifen. Überraschungen gibts da selten, auch wenn sich hier und da mal etwas Mehrstimmigkeit oder wie in „Cataclysm Signs“ etwas Klargesang einschleicht. Bei der Art von Musik also gerade genug um es etwas aufzulockern ohne sich vom Kern zu entfernen…und vor allem absolut astrein dargeboten, abgemischt und eingetütet.

Die Hochzeit des Thrash-Revivals mag zwar etwas abgeebbt sein, aber wenn Abandoned sich zurückmelden, dann geht es heißt her. Auch auf ihrer neuen EP „Still Misanthrope“ schaffen sie es packende und kraftvolle Riffs mit treibendem Drumming und angepissten Vocals in durchweg mitreißende und spaßige Songs zu verpacken. Absolut empfehlenswert hier mal ein Ohr zu riskieren.

Links:

Facebook    Homepage    Metal-Archives    ReverbNation    YouTube

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s