Xavier Boscher – Waterscapes

Xavier Boscher - Waterscapes

Heute gehts mal wieder nach Frankreicht, wo der umtriebige Gitarrenvirtuose Xavier Boscher sich nicht zu langweilen scheint, immerhin hat der gute Mann seit ich vor 3 Jahren ein anderes Album von ihm reviewt habe schon wieder etliches an Musik veröffentlicht. „Watershed„, das Album, dass wir uns heute anschauen,  ist dabei das aktuellste Werk aus der Schmiede des Musikers, erschien 2020 und reiht sich nahtlos in sein Repertoire ein.

Xavier zeigt auch hier wieder einmal wie viel verschiedene Stile ihm liegen, denn an Einflüssen mangelt es seinem Prog Rock sicher nicht. Zwischen klassischem Prog Rock, der viel auf grooviges Gitarrengefrickel mit begleitenden Drums baut, gesellen sich schnell Einflüsse aus dem Jazz, Funk und auch elektronischer Musik oder sogar Metal. Dazu bleibt das Album durch die Bank weg locker und melodisch, wird nicht zu anspruchsvoll, sondern lädt regelrecht zum entspannen ein. Klar bauen sich die Songs immer wieder mal zu kleineren Höhepunkten auf, in denen es dann wilder oder auch härter zugeht, hält sich damit allerdings nicht zu lange auf, sondern schwelgt lieber in Gefühlen und Gedanken, ein Hauch Nostalgie schwingt mit und das Gitarrenspiel von Herrn Boscher umgarnt regelrecht das Herz. Das Drumming sorgt für eine solide Grundlage auf der die Songs sich weiter und weiter aufbauen, Jazz-Einflüsse oder Keyboards kommen dazu und die Gitarren sorgen für omnipräsentes Gefrickel der gemäßigten Sorte. Die Songs gehen flüssig ineinander über und verschmelzen regelrecht zu einem großen Ganzen, wobei sich die einzelnen Abschnitte durch kleinere Nuancen doch ihren eigenen Charme behalten. So zeigen sie sich beispielsweise mal ruhig wie in „Hydrotherapy“ oder mal energischer wie in „Cataract„. Gesang sucht man auf der Scheibe übrigens vergebens, doch man vermisst ihn auch nicht. Dafür ist man viel zu eingenommen von allem anderen was sich einem zeigt, der Welt der Musik, die sich vor einem öffnet und einen gefangen nimmt. Da vergehen die 40 Minuten, ohne dass man bemerkt wie die Zeit rennt.

Wer lockeren Prog Rock mag, der nicht unbedingt immer hochgradig komplex, dafür mit viel Liebe zum Detail daher kommt, der ist bei Xavier Boscher genau an der richtigen Adresse. Das beweist er mit dem großartigen „Waterscapes“ erneut mit Bravour, lädt ein zum Schwelgen und Verweilen und fesselt ganz ohne Worte. Großartig!

Links:

Bandcamp    Facebook    Homepage    Instagram    Youtube

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s