As a Dagger – Know Your Hate

As a Dagger - Know your hate

Hardcore Punk kommt bei mir ja immer ein wenig kurz, was nicht zuletzt daran liegt, dass ich in der Szene absolut nicht drin bin und mit dem Genre bisher wenig anfangen konnte. Trotzdem gibts auch da immer mal wieder Bands, die es auf meinen Radar schaffen, sei es auch nur, weil ich bei ner Bestellung in Distro XY zusätzlich noch ein zufälliges Tape mit den Warenkorb geschmissen hab. So war es vermutlich auch bei As a Dagger, einer Hardcore-Band aus dem Raum Hamburg, die 2019 ihr erstes Demo „Know Your Hate“ raus gebracht haben. Der Kopf hinter dem Projekt scheint noch in der Band Krank aktiv zu sein, viel mehr Infos habe ich allerdings nicht für euch.

Musikalisch zeigt sich die Band ziemlich klassisch und zockt einen old school Hardcore-Track nach dem nächsten runter. Aggressiv, punkig und direkt aufs Maul zockt man hier ein eingängiges Riff nach dem nächsten runter und sorgt mit aggressiven, einfachen Shouts dafür, dass dem Hörer die Message der Tracks förmlich ins Hirn geprügelt wird. Durch die Band weg bleibt man der punkigen Einfachheit treu, was aber nicht weiter schlimm ist, denn die Riffs reißen einen doch immer wieder mit. Hier und da wird dann doch nochmal ein kleiner Ausreißer eingebaut oder die Stimmung noch ein Stückchen verdüstert, hier und da schaffen es auch ein paar ranzigere Crust-Einflüsse in den Sound, der sowieso nach besserem Demo klingt, also bisschen verwaschen und kratzig daher kommt. Allzu viel kann ich zu dem Demo nicht weiter erzählen, aber die Songs haben ordentlich Feuer und werden einem kompetent vor den Latz geknallt. Die Riffs machen Bock und die Vocals kombinieren Hass mit Chaos, was dem Geknüppel gut zu Gesicht steht. Dazu noch ein Black Flag- und ein Minor Threat-Cover und fertig ist der Lack. Da vergehen die 20 Minuten echt wie im Flug und ehe man es sich versieht, die der zweite Durchlauf auch schon wieder rum.

Bei As a Dagger wird klassischer Hardcore noch groß geschrieben. Bis oben hin punkig und hier und da leicht crustig zeigt sich die Truppe von ihrer Schokoladenseite und liefert mit „Know Your Hate“ ein aggressives und direktes Demo, das einen mit seiner Energie anzustecken weiß. Wirklich hängen bleibt zwar auf Dauer keiner der Songs, aber solang die Scheibe läuft, machts doch ordentlich Spaß. Chaotisch, aggressiv und direkt lautet hier die Devise. Bockt!

Links:

Bandcamp    Facebook

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s