Breschdleng – Breschdleng

breschdleng - breschdleng

Um endlich mal meinem Bildungsauftrag nachzukommen, bewegen wir uns heute mal in den Sphären deutscher Dialekte. Breschdleng aus Backnang haben es sich nämlich zur Aufgabe gemacht, Hardcore und Nu Metal in ein sehr schwäbisches Gewand zu hüllen und schafften es 2009 sogar eine selbstbetitelte EP zu veröffentlichen. Ob das gut geht kann lest ihr weiter unten.

Dass Breschdleng sich nicht zu 100% ernst nehmen kann man bereits am Bandnamen erkennen, ist Breschdleng (bzw. Brestling) doch das schwäbische Wort für Erdbeeren. Trotz des humoristischen Charakters vieler der Songs schwingt aber doch immer mal wieder eine sozialkritische Note mit durch, sei es im anprangernden „Roschdich“ oder im Spießer verurteilenden „Seiferts Fritz„. Gehüllt werden die Texte in rhythmuslastigen Hardcore und ruppigeren Nu Metal, der sowohl voll auf die Schnauze haut als auch ordentlich Stimmung verbreitet. Zum mitgröhlen wird man genauso animiert wie zu übermäßigem Alkoholkonsum und JUMPDAFUQUP-Parts gibts auch noch dazu. Die Drums haben ordentlich was zu tun und liefern durchgängig interessante und abwechslungsreiche Beats während die Riffs rhythmus betont nach vorne gehen und Sänger Rüdiger Wolf (genannt Wölfle) schreit seine Wut aggressiv aber melodiebetont raus, hier und da von Gang Shouts unterstützt. 23 Minuten bekommt man hier eine astreine Mischung aus aggressiver Gitarrenmusik der 00er-Jahre und schwäbischem Dialekt, was erstaunlich gut zusammenpasst.

Hunger auf Erdbeeren aber keine im Haus? Breschdleng können euch da auch nicht weiterhelfen, aber zumindest macht einem ihre Mischung aus Hardcore und Nu Metal den Verzicht erträglicher und hilft dabei Entzugserscheinungen durch aggressives Verhalten auszugleichen. Des gohd abbr bloß solang guad bis oins heild.

Links:

Facebook    Homepage

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s