GoatKing – Fire Sacrifice

cover

Wir bleiben in Hessen, aber wechseln das Genre, denn anders als es der Bandname GoatKing vermuten lässt, gehts hier nicht um Black Metal. Stattdessen liefern die Marburger auch auf ihrer zweiten EP „Fire Sacrifice“ Crossover Thrash ab. Seit 2016 tun sie das in ziemlich hoher Qualität.

Gleich mit dem Opener und Titelsong geht die Luzi ab. Irgendwo zwischen klassischem Hardcore und Motörhead ballert man hier ein dreckiges Feuerwerk ab, dass mit Energie und Bumms nach vorne treibt. Danach folgt mit „Drohnenkrieg“ ein relativ träger Song, der erst in der zweiten Hälfte Fahrt aufnimmt, aber deswegen nicht weniger zum abgehen einlädt. So wechselt die Band im weiteren Verlauf der EP immer mal wieder das Tempo und groovt sich recht schnell ein. Dabei wird viel mit Hardcore-Shouts, punkigen Riffs und Drumming sowie ner schön dreckigen Thrash-Kante gearbeitet, auf melodischere Parts wird dabei verzichtet. Stattdessen gehts rasant und giftig nach vorne, hier und da wirds mal etwas grooviger, wenn ein kurzes Solo eingestreut wird. Dass da immer wieder kleinere Motörhead-Einflüsse durchschimmern, ist fast schon klar, ansonsten bleibt man allerdings näher am Hardcore dran, was nicht zuletzt an den harschen Shouts von Frontmann Jonas liegt, sondern auch an den punkigen Drums und den immer wieder dominierenden Gang Shouts. Ziemlich genau 20 Minuten machen die Jungs hier Radau und zeigen durch abwechslungsreiches Songwriting und kernige Riffs was sie auf dem Kasten haben.

Auch die zweite EP der GoatKings aus Marburg zeigt die Herren von ihrer besten Seite und liefert fetzige Songs mit ernsten Themen, die druckvoll und energetisch nach vorne gehen und mit genug Twists um die Ecke kommen um ihren Crossover Thrash etwas zu versüßen und die Gewaltsalven etwas aufzulockern. „Fire Sacrifice“ ist also sowohl für Hardcore- als auch Thrash-Fans empfehlenswert, weils halt einfach ein richtig geiles Brett geworden ist. Hell yeah!

Links:

Bandcamp    Facebook    Metal-Archives    YouTube

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s