Intoxicated Zombie – El viejo del saco

El viejo del saco - portada

Südamerika liebt bekanntlich Thrash Metal. Allein in Chile gibt oder gab es laut Metal-Archives rund 900 Bands, die irgendwas mit Thrash im Genre stehen haben. Das ist etwas weniger als ein Drittel. Eine dieser 900 Bands ist Intoxicated Zombie, die vor 10 Jahren mal für kurze Zeit aktiv waren, so wie ich das verstanden habe. So viel ist in ihrer Karriere jedenfalls nicht zusammen gekommen, mir ist zumindest nur ein Demo namens „El viejo del saco“ bekannt, welches die Band 2012 über einen Downloadlink auf Facebook veröffentlichte.

Findet man den Link in ihrer Timeline, so ist die persönliche Sammlung um immerhin 5 Songs und einen Live-Track reicher. Die Songs gehen dann auch gleich in die Vollen und knallen einem ein fetziges Riff nach dem nächsten um die Ohren. Schnittige Thrash-Salven treffen dabei auf groovige Parts und eine gute Schippe Crossover und Punkeinflüsse. Das geht soweit, dass mich der Titelsong im Refrain doch recht stark an ZSK und ihren Song „Alerta Antifascista“ erinnert. Hier und da schleichen sich auch Slayer-Anleihen ein, die sich vor allem in Tom Araya-Gedächtnisschreien äußern. Schön druckvoll peitschen die Songs nach vorne und lassen dabei wenig Raum für Verschnaufpausen, obwohl sich nicht nur der Stil sondern auch das Tempo immer wieder angepasst wird. Auch Soli schleichen sich gerne mal in die Songs, schaffen es aber aufgrund des Drum-Dauerfeuers nicht so ganz, die Chose aufzulockern. Wollen sie allerdings auch gar nicht. Klar, zu viel Raffinesse darf man hier auch nicht erwarten, stattdessen gehen die Jungs recht schnörkellos, wenn auch mit sehr schönem Songwriting und viel Abwechslung an die Sache ran. Auch gesanglich gibts immer mal was anderes zu hören. Dominierend sind zwar über weite Teile klassisches, bissiges Gebelle, das kommt allerdings gerne mal mehrstimmig oder mit unterstützenden Gang Shouts daher. Letztere kommen aber gerade in den Refrains auch gerne mal alleine vor. Als Bonusschmankerl gibts dann hier und da noch die bereits erwähnten spitzen Schreie und fertig ist das Thrash 1×1.

Intoxicated Zombie liefern auf ihrem ersten und einzigen Demo überraschend guten Thrash Metal mit Crossover- und Hardcore-Anleihen ab. Zwar weiß jeder, der Thrash irgendwann mal gehört hat, was ihn hier erwartet, aber mit viel Energie und Spielfreude machen die Herren das auch wieder wett, wodurch man knapp 20 Minuten erstaunlich gut unterhalten wird. „El viejo del saco“ ist ein solides Thrash-Demo, das man guten Gewissens mal anchecken kann.

Links:

Facebook    Metal-Archives    SoundCloud    YouTube

Eine Antwort zu “Intoxicated Zombie – El viejo del saco

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s