Best of Blog 2019

Die Dekade ist zu Ende und auch diesmal warte ich für die lesefaulen meiner… Leser mit einem Zusammenschnitt der besten Scheiben auf, die ich dieses Jahr auf meinem Blog vorgestellt habe. Wieder versuche ich eine möglichst homogene Mischung aus allen Stilen parat zu halten, versprechen kann ich allerdings wie immer nichts. Dieses Jahr gibts als Bonus das jeweilige Genre dazu, auch ums für mich übersichtlicher zu halten 😉 Wie dem auch sei, hier als die 20 besten Alben meines Review-Jahres, wie immer mit wild durchmischten Veröffentlichungsjahren und nur lose sortiert: Weiterlesen

Best of Blog 2016

Wie jedes Jahr zur Jahreswende, so stelle ich auch dieses Jahr an dieser Stelle die 10 Bands vor, die mir das meiste Geld für ein Review hinterhergeworfen haben und verkaufe das Ganze als „Die besten Alben, die es dieses Jahr auf meinen Blog geschafft haben“. So würde ich das zumindest machen, wenn ich Geld bekommen würde und so bleibt mir leider wie die letzten Jahre auch nur eine Sache:

Die besten 10 Alben aus einem weiteren Jahr unter dem MetalViewer-Banner mit euch zu teilen, ohne Werbeeinnahmen, Bestechung und Mauschelei.

Und wie das bei Best-ofs immer so ist…während einige Bands sich selbst schon in der Vorrunde disqualifizieren, fliegen andere wie z.B. die Italiener Dreariness fast nur durch Münzwurf aus den Top 10. Aber so ist das eben. Mal hat man kein Glück und dann kommt auch noch Pech dazu, aber wie dem auch sei. Hier sind sie, meine 10 Favoriten des MetalViewer-Review-Jahres.

10. Wild Zombie Blast Guide – Salute the Commander

9. Chiral – Gazing Light Eternity

8. XCIII – Enlighten

7. 88 Mile Trip – Through the Thickest Haze

6. Cyber Hate – Beyond Human

5. Celtefog – Sound of the Olden Days

4. Munarheim – Stolzes Wesen Mensch

3. Forefather – The Fighting Man

2. Attalus – Into the Sea

1. Amiensus – Ascension

Und damit auf ein weiteres Jahr.

MetalViewer

Best of Blog 2015

Wieder ging ein Jahr zu Ende und wieder versuche ich mich daran, die Alben, welche mir dieses Jahr zum Review vorlagen auf die 10 zu reduzieren, die mich am meisten gefesselt, erstaunt oder überrascht haben zu reduzieren. Dass das mit der Umstellung auf 2 Reviews pro Woche im September nicht gerade leichter wurde, dürfte nicht überraschen. Aber irgendwie kann man doch irgendwie eine Liste zusammenschustern, die den eigenen Ansprüchen zumindest zum Teil gerecht wird, auch wenn viele sehr gute Alben unter den Tisch fallen mussten. Und irgendwann in ferner und nicht ganz so ferner Zukunft werde ich mich hinsetzen und dieses ganze Best-Of-Zeugs in eine eigene „Unterseite“ packen und an meine Startseite heften…vielleicht.

10. Vanhelga – Längtan

09. Cryptic Wintermoon – The Age of Cataclysm

08. End – Out of Eden

07. Sacrimoon – Reflections of my Suicide Melancholy

06. BlackShore – The Music of the Flies

05. Arkuum – Trostlos

04. Zerfall – Adversarius

03. Arion – Last of Us

02. Gedanken toten Lebens – Gedanken toten Lebens

01. Fäulnis – Snuff||Hiroshima